25 Jahre SPD in Grabow mit vielen Gästen gefeiert


Grabow: Das 25-jährige Bestehen des SPD-Ortsvereins Grabow war  Anlass für die Genossinnen und Genossen, dieses Jubiläum bei bestem Wetter mit vielen Gästen in Wanzlitz im Feuerwehrhaus zu feiern.

Der Einladung der Ortsvereinsvorsitzenden Wally Pott sind gerne gefolgt: der Landtagsabgeordnete Detlef Müller aus Ludwigslust, das Mitglied der Hamburger Bürgerschaft Frank Schmitt, Landrat des Landkreises Ludwigslust – Parchim Rolf Christiansen, Bürgermeister Stefan Sternberg, Mitglieder der Hamburg-Luruper SPD und ihrer AG 60 plus sowie die Mitglieder und Sympathisanten des SPD-Ortsvereins Grabow.

Nach einer eindrucksvollen Begrüßung durch Wally Pott hielten die Genossen eine Gedenkminute für den verstorbenen Herrmann Hacker – einem Urgestein der Luruper SPD, der großen Anteil daran hatte, dass die SPD-Ortsvereine Grabow, Ludwigslust nun schon über 15 Jahre eine vorbildliche Partnerschaft mit den Lurupern leben, sei es bei Besuchen zu besonderen Anlässen oder auch durch die gegenseitige Unterstützung bei Wahlkämpfen. Herrmann Haaker hat mit seiner offenen Art auf Menschen zuzugehen, den Kontakt regelmäßig gepflegt und viele Treffen organisiert. Er hinterlässt eine Lücke in den Reihen der Demokraten.
Hans-Christian Kaysers, der wie auch Günter Kossian und Karl-Heinz Henning zu den 7 Gründungsmitgliedern vom 27.2. 1990 gehört, berichtete ausführlich über die Arbeit der Grabower SPD, die Entwicklung des Ortsvereins und über den Anteil, den die SPD in Grabow zur Entwicklung der schönen Stadt an der Elde, geleistet hat. Mit Stolz blickte er auf die vergangenen 25 Jahre zurück: „Wir haben in den vergangenen 25 Jahren viel unternommen im Rahmen unserer politischen Arbeit, aber auch die Gemütlichkeit ist nicht zu kurz gekommen. Dazu gehören Fahrten nach Borken und Hamburg, aber auch in Grabow hatten wir viele Events. Unsere Veranstaltungen sind gut und gern besucht und man fühlt sich wohl in unserem Ortsverein und so soll es auch in Zukunft bleiben. Als SPD haben wir an vielen Dingen mitgearbeitet, Stadtsanierung, Ufermauer seien als Beispiele genannt. Es ist schön, wenn man sieht, wie sich unsere bunte Stadt an der Elde entwickelt hat. Darauf bin ich stolz und ich bin auch stolz darauf, dass unsere SPD Genossen Uli Schult und Stefan Sternberg den Weg zum Bürgermeister geebnet haben.“
Nach den zahlreichen und herzlichen Grußworten der Gäste verbrachte man noch ein paar angenehme Stunden bei guten Gesprächen am Grill sowie im Anschluss bei Kaffee und Kuchen.

 

Kontakt

  region.wm[ät]spd.de
  0385 / 78 515 38
  0385 / 581 39 02
  Wismarsche Str. 152, 19053 Schwerin
 
Besuchen Sie uns auf Facebook