Landrat Christiansen schlägt Stefan Sternberg als Nachfolger vor

 

Am 27.05.2018 wird im Landkreis Ludwigslust-Parchim ein neuer Landrat gewählt. Heute informierte Landrat Rolf Christiansen die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes über seine Entscheidung, in diesem Jahr nicht erneut für das Amt des Landrates zu kandidieren. Als Nachfolger schlug Rolf Christiansen den Mitgliedern des Kreisvorstandes Stefan Sternberg (33) vor. „Ich habe den Gremien des SPD-Kreisverbandes Ludwigslust-Parchim vorgeschlagen, Stefan Sternberg als Kandidaten für die Landratswahl zu nominieren. Ich arbeite mit Stefan Sternberg seit vielen Jahren eng und vertraut zusammen. Als Bürgermeister von Grabow hat er unter Beweis gestellt, dass er als Leiter einer Kommunalverwaltung nicht nur verwalten, sondern mit frischen, zukunftsorientierten Ideen und der nötigen Durchsetzungskraft auch gestalten kann. Ich möchte das Amt des Landrates gerne in jüngere Hände legen. Stefan Sternberg ist aus meiner Sicht der geeignetste Nachfolger.“ erläutert Landrat Rolf Christiansen seine Entscheidung.

Die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes folgten dem Vorschlag von Rolf Christiansen. Einstimmig schlägt der Kreisvorstand dem am 13.01.2018 stattfindenden Kreisparteitag die Nominierung von Stefan Sternberg vor.

Der 60-jähre Christiansen ist seit 1994 Landrat. „Rolf Christiansen hat unseren Landkreis geprägt wie kein anderer. Dabei stand stets sein Leitspruch ‚Wirtschaftlich denken und sozial Handeln‘ im Vordergrund. Die Entwicklung unseres Landkreises zeigt eindrucksvoll, dass er diesen Ansatz mit Mut und Weitblick mit Leben gefüllt hat. Ich habe allergrößten Respekt vor seiner Entscheidung, einen Generationswechsel an der Spitze der Kreisverwaltung einzuleiten. Ich begrüße seinen Vorschlag und werde dem am 13.01.2018 stattfindenden Kreisparteitag ebenfalls vorschlagen, Stefan Sternberg als Landratskandidat zu nominieren. Stefan Sternberg kann auf Erfahrung und Erfolge in der Kommunalpolitik als Bürgermeister von Grabow verweisen. Dabei zeichnet ihn aus, dass er über Parteigrenzen hinweg einend nach Lösungen sucht.“ so der SPD-Kreisvorsitzende Pascal Winkler.

„Mit dem Vorschlag, Stefan Sternberg als Nachfolger für das Amt des Landrates zu nominieren, zeigt Rolf Christiansen erneut Weitsicht. Ich habe mit Rolf Christiansen viele Jahre eng und vertraut zusammengearbeitet. Dabei habe ich auf seinen kompetenten Rat stets bauen können. Unser Verhältnis ist von Offenheit, Fairness und Augenhöhe geprägt. Eigenschaften, die ich auch in der Zusammenarbeit mit Stefan Sternberg als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport erleben durfte. Mit Stefan Sternberg hat die SPD einen sehr starken Landratskandidaten, der mit seinen Ideen und Engagement die Menschen überzeugt und mitnimmt.“ zeigt sich die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Dr. Margret Seemann überzeugt.

Unterstützung erhält der Vorschlag auch von der SPD-Landesvorsitzenden Manuela Schwesig. "Rolf Christiansen hat zunächst als langjähriger Landrat im Landkreis Ludwigslust und später im neu gebildeten Landkreis Ludwigslust-Parchim ganz maßgeblich dazu beigetragen, dass der Kreis heute zu den stärksten im Land gehört. Er hat sich um die Region verdient gemacht." Mit Stefan Sternberg stehe ein sehr guter Nachfolger parat. "Ich kenne Stefan Sternberg seit vielen Jahren. Er zählt zu den engagiertesten Bürgermeistern im Land, kennt sich als Kreistagsmitglied sehr gut auf Kreisebene aus und unterstützt im Ehrenamt auf vorbildliche Weise den Sport im Land."

 

Kontakt

  region.wm[ät]spd.de
  0385 / 78 515 38
  0385 / 581 39 02
  Wismarsche Str. 152, 19053 Schwerin
 
Besuchen Sie uns auf Facebook